Rebenpockenmilbe

rebenpockenmilbe_1Das Schadbild zeigt sich ab dem Frühjahr auf den unteren Blättern der Weinrebe. Blattoberseits erscheinen pockenartige Aufwölbungen. Blattunterseits ist ein weißlich-rötlicher Filz erkennbar. In diesem Filz befinden sich winzige Milben (~0,15mm) durch deren Saugtätigkeit sich die Filzgallen bilden.
rebenpockenmilbe_2Da die Milben sich im Spätsommer zur Überwinterung über den Stiel des befallenen Blattes, zur dort liegenden Basisknospe zurück ziehen, sollten rechtzeitig befallene Blätter entfernt werden.

Bei einem starken Befall, kann im nächsten Frühjahr im sog. “Wollestadium” der Knospen eine Bekämpfungsmaßnahme erfolgen.

Kleingartenkolonie Grüne Aue e.V.

Kleingartenkolonie Grüne Aue e.V.