Aktuelles

Neugestaltung der Koloniewege

Neugestaltung der Koloniewege

Pünktlich am 10.Septmenber um 10°° Uhr wurde mit der Neugestaltung des Beckerweges begonnen.

Dazu wurden die derzeitigen Wegeplatten (über 500 Stück) des ersten Teilabschnittes zwischen dem Nachtigallen- und dem Priesterweg, hauptsächlich von den Gartenfreunden deren Kleingarten am Beckerweg liegen, aufgehoben und in einem Container entsorgt.

In Folge wird nun eine Baufirma diesen 1.Bauabschnitt auf eine Breite von 1,20 m neu pflastern.

Beginn ca. Mitte der 39. Woche.

Für die Zeit der Baumaßnahme bleibt der Beckerweg in diesem Bereich für den öffentlichen Durchgang gesperrt.

Wie bereits in der Mitgliederversammlung verkündet wurde, sollen u. a. auch wegen des demografischen Wandels, die öffentlichen Wege in unserer Kleingartenkolonie den Bedürfnissen der heute und vor allem künftigen älteren Generationen von Gartenfreunden und Besuchern angepasst werden. Dazu sollen – wo es bautechnisch möglich ist – die Koloniewege barrierefrei und behindertengerecht gestaltet werden.

Wegeplatten

Beckerweg

Auch ohne Schnee und Matsch wird der Marsch über die Koloniewege derzeit häufig zum Balanceakt, vor allem nach den Wintermonaten werden defekte Gehwege durch Frostschäden erkennbar (Feuchtigkeit und Wasser haben sich zwischen und unter den Gehwegplatten gesammelt. Durch den einsetzenden Frost sind die Gehwegplatten hochgedrückt worden).
Daher monieren immer häufiger unsere Gartenfreunde und Besucher die Gehwegplatten, diese stehen schief und gefährliche Stolperkanten tun sich auf. Ein vorankommen gerade für die ältere Generation die u. a. auf Gehilfen wie z. B. Rollatoren angewiesen sind, ist schwierig.

Als erster Kolonieweg ist der Beckerweg, beginnend am Priesterweg bis zum Amselweg  vorgesehen. Die Planung sieht mehrere Bauabschnitte vor, die in einem Zeitraum (innerhalb der jeweiligen Gartensaison) von 3-4 Jahren durchgeführt werden sollen.

Begonnen werden soll mit dem ersten Bauabschnitt, vom Priesterweg bis zum Nachtigallenweg, voraussichtlich ab dem 10. September 2016.

verbundsteine

Verbundsteine

Dazu sollen die derzeitigen Gehwegplatten entfernt und der Mittelweg des Beckerweges, durch neue sog. Verbundsteine aus Beton ersetz und frostsicher auf eine Breite von mindestens 1,20 m verlegt werden.

Das Aufheben und entsorgen der alten Gehwegplatten soll in Eigenleistung, d. h., wenn möglich, durch die Unterpächter u. a. auch im Rahmen der Gemeinschaftsarbeit geleistet werden, die Verlegung der neuen Gehwegverbundsteine, erfolgt durch eine Fachfirma.

Alle Gartenfreunde die ihre Kleingartenparzelle direkt am Beckerweg haben, werden vor Beginn der Baumaßnahme von uns zu einer Informationsveranstaltung rechtzeitig eingeladen. Hier soll u. a. die zu erwartenden Einschränkungen zur Nutzung des Beckerweges und etwaige Eigenleistungen sowie etwaige Kostenbeteiligungen  – gemeint ist hier der individuelle neue “Zugangsweg”, Verbindung von dem neu verlegten Gehweg zur Kleingartenparzelle –  der Gartenfreunde besprochen werden.

Kleingartenkolonie Grüne Aue e.V.

Kleingartenkolonie Grüne Aue e.V.